Kindergruppen

Tummeltotts

Bei den Kleinen Strolchen werden 20 Kinder im Alter von zwei Jahren bis zum Schuleintritt betreut. Eine Gruppenleitung, eine pädagogische Fachkraft und eine weitere pädagogische Fachkraft in Teilzeit sorgen gemeinsam mit den Kindern dafür, dass alle einen schönen Kindergartentag verleben. Die Arbeit wird durch verschiedene PraktikantInnen unterstützt und bereichert.

In unserer Gruppe treffen Kinder im Alter von fünf Jahren auf Kinder, die gerade zwei geworden sind. Hier ist eine große Rücksichtnahme und Verständnis gefordert. Kleine und Große lernen voneinander und ergänzen sich gut. 

  • Die Tummeltotts sind sehr jung sind, hier der Tagesablauf

    Bis 9 Uhr haben die Kinder die Möglichkeit in der Gruppe zu frühstücken. Auch die jüngsten Kinder können selber entscheiden, was sie essen möchten und bereiten ihr Frühstück, soweit es geht, selbstständig zu (Brot nehmen, Butter schmieren, Belag nehmen). Jüngere Kinder erhalten Unterstützung durch eine der Erzieherinnen, die das Frühstück durchgängig begleiten.

    Der Morgen ist geprägt von einer längeren Freispielphase, in der die Kinder selbstständig entscheiden, wo sie spielen möchten: während dieser Zeit haben die Kinder die Möglichkeit, sich zurückzuziehen und auszuruhen, mit und ohne Erzieherin. Dem Bedürfnis nach Nähe und Kuscheln wird in adäquater Weise nachgekommen. Regelmäßig gehen wir in die Mehrzweckhalle, um uns an Sportgeräten zu versuchen, zu klettern und zu toben. Einmal in der Woche gehen wir alle gemeinsam spazieren. Jüngere Kinder sitzen dabei im Kinderwagen. Einmal am Tag spielen wir auf dem Außengelände, solange es die Witterung zulässt. Leichter Regen hält uns dabei nicht ab. Die Freispielzeit des Vormittags wird oft mit einem gemeinsamen Spielkreis beendet. In diesem singen wir Lieder, spielen Finger- und Kreisspiele und haben Spaß an Singen und Musik. Unterbrochen wird die Freispielphase gegen 10 Uhr durch eine Obstpause, nach der es dann gestärkt weiter geht. 

    Bereits um 11:20 Uhr essen alle Tummeltotts zusammen an einer großen Tafel. Das Essen beginnt mit einem Tischspruch. Beim Essen erleben wir uns als Gruppe, Tischgespräche werden geführt und gemeinsam Tischregeln gelernt. Die größeren Kinder essen selbstständig mit Gabel und ggf. Messer. Unterstützung wird alters- und entwicklungsentsprechend von den Erzieherinnen gegeben. Anschließend gibt es auch bei uns eine Schlafzeit.

    Die Kinder, die nicht schlafen, können sich ausruhen, bekommen ein Buch vorgelesen, gehen gemeinsam mit einer Erzieherin raus oder spielen schon wieder – ganz nach Bedürfnis des jeweiligen Kindes. Gegen 14 Uhr, dann sind die meisten Kinder der Gruppe wieder wach, gibt es noch einmal eine gemeinsame Obstpause. Diese ist vor allem für die Kinder wichtig, die bis gegen Ende der Öffnungszeiten im Kinderhaus bleiben.

    Am Nachmittag ist dann noch einmal Zeit fürs Freispiel. Auch hier begleitet immer mindestens eine Erzieherin das Spiel. Um den Kindern bis zum Ende ihres Kindergartentages eine vertraute Person zu ermöglichen, ist immer einer Erzieherin der Tummeltotts bis 16:30 Uhr im Haus und betreut die Kinder der Gruppe.


Kleinen Strolchen

Bei den Kleinen Strolchen werden 20 Kinder im Alter von zwei Jahren bis zum Schuleintritt betreut. Eine Gruppenleitung, eine pädagogische Fachkraft und eine weitere pädagogische Fachkraft in Teilzeit sorgen gemeinsam mit den Kindern dafür, dass alle einen schönen Kindergartentag verleben. Die Arbeit wird durch verschiedene PraktikantInnen unterstützt und bereichert.

In unserer Gruppe treffen Kinder im Alter von fünf Jahren auf Kinder, die gerade zwei geworden sind. Hier ist eine große Rücksichtnahme und Verständnis gefordert. Kleine und Große lernen voneinander und ergänzen sich gut. 


Sonnentropfen

Die Sonnentropfengruppe besuchen zur Zeit 23 Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren. Diese werden von einer Gruppenleitung, einer pädgogischen Fachkraft und einer weiteren padagogischen Fachkraft in Teilzeit betreut, ebenso haben hier verschiedene PraktikantInnen einen Ausbildungsplatz.

Wichtig ist uns, dass die Kinder die Möglichkeit bekommen, ihre eigenen Ideen mit einzubringen. Die Angebote werden bedarfsgerecht geplant, wir legen dabei besonders Wert auf die Entwicklung der Selbständigkeit, fördern und unterstützen das eigenständige Handeln. Dadurch sammeln die Kinder ihre eigenen Erfahrungen. 


Orgelpfeifen

Bei den Orgelpfeifen werden 22 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren von zwei pädagogischen Fachkräften und einer Teilzeitkraft betreut; auch dieses Team wird durch verschiedene PraktikantInnen unterstützt.


Kinderhaus Pusteblume e.V.

Rochollstraße 10
42477 Radevormwald

Telefon:   (0 21 95) 93 17 19
Fax: (0 21 95) 59 90 24
Internet:   www.pusteblume-radevormwald.de
E-Mail: info@pusteblume-radevormwald.de